Wahlkampf 2020

Im Gespräch mit...

Klaus Kölbl gilt als "Urgestein" im Burgkirchner Gemeinderat und hat dank seiner langjährigen Erfahrung schon einiges erlebt. Den Ausgang der Kommunalwahl 2020 sieht er mit gemischten Gefühlen. Hier seine persönlichen Einschätzungen.

Der Wahlkampf ist erstmal vorbei...

Klaus: "Erstmal herzlichen Dank an die Kandidaten unserer Liste, für euer Engagement im letzten mehr als halben Jahr, fürs Mitdenken, für die Treffen am Donnerstag, für die Arbeit an den Infoständen und am Wochenmarkt, für das Vorbereiten der Veranstaltungen, fürs Layouten, fürs Zeit haben, fürs Austragen und und und ...
Und mein Glückwunsch an die Neugewählten Andrea und Werner."

Die Befürchtungen eines enttäuschenden Wahlausgangs wurden bestätigt...

Klaus: "Die Arbeit in der ablaufenden Gemeinderatsperiode möchte ich als sehr konstruktiv und sachlich über alle Fraktionen bezeichnen. Die Verwaltung an der Spitze Bürgermeister Krichenbauer und die einzelnen Abteilungen im Rathaus haben sehr dazu beigetragen. Sitzungen waren gut vorbereitet. Aber ich kann auch sagen, ich bin auch enttäuscht. Der Verlust von zwei Mandaten kommt mir sehr heftig an. Insgeheim war es zu erwarten. Die Arbeit unserer derzeitigen Mandatsträger hätte aus meiner Sicht wesentlich besser, sich im Wahlergebnis spiegelnd, zu sehen sein müssen. Sicher ist das Beenden von gleich vier aktuellen Gemeinderäten ein herber Schlag, aber das ist der Lauf der Dinge, der Lauf der Zeit..."

Dein persönliches Abschneiden...

Klaus: "Mit meinem persönlichen Ergebnis kann ich sehr gut leben und zufrieden sein. Die Anzahl der Stimmen ist leicht verbessert bei geringerer Wahlbeteiligung und einem Zurückgehen unseres Stimmanteils auf 10,7 %. Was mich sehr beunruhigt, ist die überaus geringe Wahlbeteiligung in Burgkirchen.
Nochmal ein Dank, unser Dank, an die Wählerinnen und Wähler in Burgkirchen.
Ein weiterer Dank gilt allen, die die Wahl begleitet und möglich gemacht haben, in der Verwaltung, im Bauhof und an die vielen Freiwilligen in den Wahllokalen."

 

 

Beserl & Schauferl...


(Foto: Auberger / 17.03.2020)

Das große Aufräumen hat begonnen - die Plakataufsteller wurden heute schon mal abgebaut und in ihr Lager verbracht. Von links der kurzfristig verhinderte Josef Auberger und die beiden aktiven "Abräumer" Thomas Rebel und Klaus Kölbl.

Aber auch die Erkenntnisse aus dem Wahlkampf, die inhaltlichen Themen und die Ergebnisse der Kommunalwahl selbst werden aufgearbeitet werden müssen. Und dann wird man sehen, ob es auch hier "Beserl & Schauferl" braucht.

 

 

Die Wahl ist gelaufen...

Wir danken allen unseren Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen!

 

Wir gratulieren unseren Kandidaten Klaus Kölbl, Andrea Westenthanner und Werner Riedhofer zum Einzug in den neuen Gemeinderat ganz herzlich!

In den nächsten sechs Jahren haltet Ihr die Fahnen von SPD und UBB hoch, dazu wünschen wir Euch von Herzen viel Kraft, Ausdauer und die nötige Portion Glück! "Wir werden Euch", so SPD-Ortsvorsitzende Theresia Blaschke, "dafür den nötigen Rückhalt schaffen!"

 

Allen Stürmen getrotzt - Café Rot am 13.3.


(Fotos: Auberger)

Die Vorzeichen und Begleitumstände ließen nichts Gutes ahnen: Ausgerechnet Freitag der 13., Söder schickt Schulen und Kitas in Zwangsferien und Regenvorhersage für den Wochenmarkt! Doch die Wahlkämpfer von SPD und UBB trotzten nicht nur der schlechten Laune, die mit dem miesen Wetter einherging, sondern ließen sich von selbigem auch nicht unterkriegen. So waren zum Ende des Wahlkampfs denn wieder alle Mann/Frau an Bord und standen den Besuchern des Wochenmarkts Rede und Antwort.

 

Infostand Hirten


(Fotos: Auberger)

Am Mittwochnachmittag trafen sich die Gemeinderatskandidaten der Liste 5 - SPD/UBB - zum Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern von Hirten. Vor der ehemaligen Bäckerei Schuhbeck machte der Wagen von Geigl's Landmetzgerei Halt, was einige als Gelegenheit zum Einkauf nutzen. Denn schließlich ist Hirten mittlerweile ein "weißer Fleck" in der Nahversorgung, weil die früheren Lebensmittelgeschäfte in den letzten Jahren aufgeben mussten.
Auf dem Foto (von links) Romy Thanner, Wolfgang Hacker, Werner Riedhofer, Thomas Rebel sowie Franziska Hacker mit Tochter.

 

Infostand Obere Terrasse


(Foto: Auberger / 07.03.2020)

Auch in der Oberen Terrasse, genauer gesagt vor dem Getränkemarkt Winkler in der Peter-Rossegger-Straße, zeigten die Gemeinderatskandidaten der Liste 5 - SPD/UBB - zum wiederholten Male Präsenz. Und auch diesmal gab es eine Menge Gesprächsstoff mit Bürgerinnen und Bürgern, die den Samstagvormittag zum Einkaufen nutzten.
Auf dem Foto (von links) Theresia Blaschke, Annette Heidrich, Thomas Rebel, Werner Riedhofer sowie Klaus Kölbl im Gespräch.

 

Besuch Dr. Bärbel Kofler


(Foto: Auberger / 29.02.2020)

Ein Highlight des diesjährigen Wahlkampfs war zweifellos der Besuch von Dr. Bärbel Kofler. Als Mitglied des Bundestags hat die Kirchanschöringerin Einblicke in zurzeit viel diskutierte Themen und ihre Einschätzungen dazu gegeben. Ob es dabei ums Wohnen, die Digitalisierung und die sich daraus ergebenden Chancen, die Situation im Bereich der Mobilität oder der Bildung ging, der Bogen umspannte viele Themen, die die Anwesenden gerne aufnahmen und leidenschaftlich mit diskutierten.

 

Infostand Holzen


(Foto: Auberger / 29.02.2020)

Nach dem Motto "Der frühe Vogel..." ließ sich eine Delegation von Gemeinderatskandidaten der Liste 5 - SPD/UBB - in der Wendelsteinstraße zwischen Ratzefatz und Backreich nieder, um mit interessierten Mitbürgern u. a. das Thema Nahversorgung in Holzen und anderen Ortsteilen Burgkirchen's zu diskutieren.
Auf dem Foto (von links) Josef Auberger, Thomas Rebel, Romy Thanner, Theresia Blaschke und Alfred Huber.

 

 

Bärbel Kofler kommt!


(Foto: Auberger / 25.02.2020)

Im Vorfeld der Veranstaltung mit MdB Bärbel Kofler am Samstag, 29.2., um 10 Uhr im Trachtenheim mussten kurzfristig entsprechende Hinweise auf den Plakaten angebracht werden. Auf dem Foto ist die Kleistertruppe mit (von links) Josef Auberger, Klaus Kölbl und Thomas Rebel zu erkennen. Das grimmige "Gschau" kommt nicht davon, dass ausgerechnet am Faschingsdienstag nachmittags gearbeitet werden musste. Vielmehr machte sich der Flüssigkeitsverlust schon bald bemerkbar, der aber nach getaner Arbeit erfolgreich bekämpft werden konnte.

 

 

Infostand Gendorf


(Foto: Auberger)

Am 22.2. standen die Kandidaten der Liste 5 - SPD/UBB - den Bewohnern von Gendorf Rede und Antwort. Viele Kunden von Cemi's Backstube nutzten die Möglichkeit für einen Gedankenaustausch über aktuelle Themen im Ortsteil.

 

 

Kandidatenvorstellung


(Foto: Gerlitz)

Am Dienstag, 18.2., bekamen die Kandidaten der Liste 5 - SPD/UBB - die Möglichkeit, sich einem breiterem Publikum vorzustellen. Knapp 30 Interessierte hatten sich im Gasthof Tettmann versammelt und Heidi Stautner, noch Gemeinderätin, führte durch den Abend.

Auf dem Foto die beiden Spitzenkandidaten Klaus Kölbl (SPD) und Andrea Westenthanner (UBB).

Der Bericht der PNP hier

 

 

 

Großer Erfolg bei Café Rot am 14.2.


(Foto: Auberger)

Die witterungsbedingten Vorzeichen waren zwar nicht so himmlisch, trotzdem wurde der 1. Termin "Café Rot" am Wochenmarkt ein großer Erfolg. Anlässlich des Valentinstags verteilten die Wahlkämpfer von SPD und UBB über 100 (!) Rosen, die bis um halb zehn alle weg waren.
Auf dem Foto überreicht Werner Riedhofer einer Marktbesucherin eine Rose, die diese freudig entgegen nimmt. Weiterhin mit an Bord am Stand (von links) Theresia Blaschke, Romy Thanner, Andrea Westenthanner und Thomas Rebel.
 

 

Plakate werden angebracht


(Foto: Auberger / 01.02.2020)

Die Plakate für die gemeindlichen Aufsteller - sechs an der Zahl - wurden am Samstagvormittag vor Ort geklebt. Dazu hat das "Plakatierer-Trio" (v.l.) Theresia Blaschke, Thomas Rebel und Klaus Kölbl eine "dicke Pampe" verwendet, damit die Plakate die nächsten sechs Wochen auch sicher halten.

Bei dieser Gelegenheit haben die Drei spontan Nachbarschaftshilfe geleistet. Denn das angrenzende Plakat der CSU in Hirten hatte sich an einer Ecke wieder gelöst, weshalb auch hier die "rote Pampe" zur Anwendung kam und den "schwarzen Auftritt" sozusagen vor der Auflösung rettete. ;-)

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Termine

22.04.2020 - 31.08.2020

13.07.2020, 14:00 Uhr Kreistag Sitzung

12.10.2020, 14:00 Uhr Kreistag Sitzung

14.12.2020, 14:00 Uhr Kreistag Sitzung

Alle Termine

Neues aus Berlin

Meldungen von Bärbel Kofler MdB

 

Spendenadresse

SPD Ortsverband Burgkirchen a.d.Alz
IBAN: DE26 7115 1020 0000 0955 47
BIC: BYLADEM1MDF
Sparkasse Altötting-Mühldorf
Spendenqittung von
Klaus Kölbl, Kassier